Herzschrittmacher-Implantation und Defibrillator-Implantation

Es gibt Erkrankungen, die die Erregungsleitung am Herzen beeinträchtigen. Dann kann der Befehl, wie oft das Herz schlagen muss, nicht richtig an alle Muskelzellen weitergegeben werden. Das Herz schlägt dann zu langsam, zu schnell oder nicht regelmäßig. Das kann zu Beschwerden wie Schwindel, Herzrasen oder Herzstolpern führen. In vielen Fällen können diese Erkrankungen mit Medikamenten behandelt werden.

Manchmal muss aber auch ein Herzschrittmacher implantiert werden, der dem Herzen den Takt vorgibt, in dem es zu schlagen hat. Im Rahmen einiger Krankheitsverläufe kann es auch dazu kommen, dass das Herz komplett aufhört zu schlagen. Um dies frühzeitig zu erkennen gibt es bestimmte Kriterien, die den Ärzten zeigen, ob ein solcher Herzstillstand in Zukunft möglich ist. Gefährdeten Personen kann dann ein Defibrillator implantiert werden, der im Falle eines Herzstillstandes dem Herz den notwendigen Impuls gibt weiterzuschlagen.

 
 
 
Alle Informationen zum Thema

Ansprechpartner

  • Immanuel Cardio Centrum Berlin
    Anmeldung und Terminvereinbarung

    Unter den Linden 21 Lindencorso
    10117 Berlin
    T 030 20 61 63 63 6
    F 030 20 61 63 63 7
    E-Mail senden
    vcard herunterladen

Direkt-Links

 
 

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, Analyse-Tools, um die Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren, sowie Plugins, um Funktionen für soziale Medien anbieten zu können. Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis für diese Verwendung. Nähere Informationen dazu und Hinweise, wie Sie Cookies unterbinden können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK